Banner

Elektroniker*in für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w/d) 39 Stunden/Woche

Ihre Aufgaben

  • Behebung von Störungen an aktiven und passiven Komponenten des GLT-Systems
  • Überwachung der Leistungen von Dienstleistern und Prüfung der Funktionsfähigkeit
  • Durchführung von Installations-, Inspektions-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
  • Erstellung, Erweiterung und Aktualisierung von Systemkopplungen mittels M-Bus, KNX und BACnet
  • Bedienung der Gebäudeautomation und des Zählermesssystems
  • Allgemeine Tätigkeiten im Facility Management

Ihre Qualifikation

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Elektroniker*in für Gebäude- und Infrastruktursysteme oder vergleichbare Ausbildung
  • Gute Kenntnisse der relevanten Vorschriften und Normen (DGUV, VDE, DIN)
  • Sie verfügen über gute PC-Kenntnisse und sind sicher im Umgang mit MS Office, GLT-Software
  • (idealerweise Desigo CC)
  • Gewerkeübergreifende Kenntnisse der Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- und Regelungstechnik
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst
  • Grundkenntnisse der englischen Sprache

Sie sind strukturiert, arbeiten lösungsorientiert und behalten auch in stressigen Zeiten einen kühlen Kopf. Sie haben ein freundliches, service- und teamorientiertes Auftreten und ein hohes Qualitätsbewusstsein, dann sind sie bei uns an der richtigen Stelle.

Unser Angebot

Die Stelle wird entsprechend der Qualifikation und Erfahrung gemäß dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) vergütet. Zusätzlich bieten wir eine betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) an. Sie werden Teil eines offenen Teams in einem internationalen Umfeld sein und eine sehr gute Arbeitsatmosphäre vorfinden. Unser Institut legt großen Wert auf betriebliches Gesundheitsmanagement und führt regelmäßige Maßnahmen durch. Wir sind offen für Veränderungen und Ideen. Auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns sehr wichtig, daher unterstützen wir Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungseinrichtungen.


Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich spätestens bis zum 31.07.2024.

Über uns

Am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts (MPL) findet Grundlagenforschung in den folgenden Bereichen statt: nichtlineare Optik, Quantenoptik, Nanophotonik, photonische Kristallfasern, Optomechanik, Quantentechnologien und Biophysik. Mit der Gründung des Max-Planck-Zentrums für Physik und Medizin (MPZPM) in Erlangen haben wir ein ganz neues Kapitel von "Physik und Medizin" aufgeschlagen, in dem die Physik eine unverzichtbare Rolle beim Verständnis des Lebens und der Phänomene spielt, die zu Anomalien und damit zu Krankheiten führen. Das MPZPM ist ein interdisziplinäres gemeinsames Forschungszentrum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), des Universitätsklinikums Erlangen (UKER) und des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts (MPL).


Für die Erweiterung unseres Teams für das neue Max-Planck-Zentrum für Physik und Medizin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Kontakt



Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts
Staudtstraße 2
91058 Erlangen
Deutschland

Zertifikat Zertifikat
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung